Häufig gestellte Fragen

  • Eng
  • De

I. Allgemeine Fragen

II. Registrierungsstelle, Registrar und Domainanmelder

III. Die Whois.de-Funktionen

IV. Whois.de-Service

V. Liste möglicher Fehlermeldungen



I. Allgemeine Fragen

A. Was ist ein Domain-Name?

Ein Domain-Name ist eine Kombination von Buchstaben und Ziffern, die dazu dient, eine Einheit oder ein Individuum im Internet aufzufinden. Der Domain-Name www.eurodns.com beispielsweise ermittelt die Internet-Adresse für "eurodns.com" unter der IP-Adresse 80.92.65.10 und einem speziellen Webserver für "www".

Ein Domain-Name besteht üblicherweise aus drei Teilen: Die Top-Level-Domain (üblicherweise „extension“ oder „TLD“ genannt), eine Adressendung, die beispielsweise aus länderspezifischen Endungen (country-code TLD = ccTLD, z.B. „.de“ für Deutschland) oder aus allgemeinen Endungen (generische TLD = gTLD, z.B. „.com“ für wirtschaftliche Organisationsformen) besteht.. Eine Second-Level-Domain wie im obigen Beispiel “eurodns”, die für die Organisation, Person oder Website steht. Eine Third-Level-Domain, mit der ein bestimmter Server im Internet adressiert wird. Das „www“ in unserem Beispiel ist für Anfragen aus dem Internet zuständig. (Der Server könnte aber auch mit „www2“ bezeichnet sein.)

B. Was ist eine „Whois“-Datenbank?

Jede “Whois”-Datenbank ist nach einem einheitlichen Internet Standard gebaut. Solch eine Datenbank fasst Informationen über die Domain-Namen und Domaininhaber in einer besonderen TLD um. (Sie ist „Whois“ genannt, weil die Frage „Wer ist der Inhaber dieser Domain?“ aus Englisch mit „who is“ beginnt: “who is the holder of the domain?“)

C. Wie funktioniert Whois.de?

Whois.de ermöglicht Ihre Suchabfragen in den „Whois“-Datenbanken von mehreren TLD gleichzeitig laufen zu lassen. Auf diese Weise können Sie sehen, ob die von Ihnen gewünschte Domain verfügbar ist. Wenn die Domain nicht verfügbar ist, gibt Whois.de die verfügbare Informanionen über die Domain, die Website und den Inhaber.

D. Wo kann ich einen Domain-Namen registrieren?

Sie können eine Suchabfrage über Whois.de laufen lassen und sehen auf diese Weise, ob die von Ihnen gewünschte Domain verfügbar ist.

Falls die Domain frei ist, können Sie die Domain direkt bei EuroDNS registrieren. Falls die Domain bereits vergeben ist, können Sie versuchen, diese Domain über Sedo zu erwerben – ein Link zu Sedo erscheint von Zeit zu Zeit im Suchergebnis. Natürlich ist es anhand des Suchergebnisses auch möglich, den derzeitigen Domaininhaber direkt zu kontaktieren und nach einem Kauf der Domain zu fragen.

II. Registrierungsstelle, Registrar und Domainanmelder

ist eine Registrierungsstelle?

Eine Registrierungsstelle verwaltet die einzige erlaubte Datenbank von Domainnamen, die aus einer gleichen Endung bestehen. Beispielsweise ist DENIC in Deutschland die Organisation, die alle .de-Domains verwaltet; die Verwaltung der .com-Domains fällt in die Zuständigkeit der VeriSign Global Registry.

B. Was ist ein Registrar?

Ein Registrar ist einer technische Vermittler zwischen einer Registrierungsstelle und dem Domaininhaber. Der Registrar bietet Domainregistrierungen an und muss hierfür bei den betreffenden Registrierungsstelle(n) akkreditiert sein.

C. Was ist ein Domainanmelder oder -inhaber?

Ein Domainanmelder oder Domaininhaber (teilweise auch Registrant genannt) ist die Person oder Organisation, die einen oder mehreren bestimmten Domain-Namen registriert bzw. registrieren lässt. Diese Person oder Organisation ist zugleich für die Vertragsdauer der Inhaber der Verbrauchrechte an dieser Domain.

III. Die Whois.de-Funktionen

A. Was ist mit der Anzeige meiner Kontaktdaten?

Whois.de hat keine Kontrolle über die Informationen, die in den Datenbanken der Registrierungsstellen vorhanden sind. Möchten Sie die Anzeige Ihrer Daten umgehen, sollten Sie Ihren Registrar oder die Registrierungsstelle kontaktieren. Wurde daraufhin Ihre Daten geändert, wird diese Aktualisierung der Daten bei Whois.de innerhalb von 24 Stunden angezeigt.

B. Wie ist die Laufzeit für die Aktualisierung der Datenbank?

Jeder Whois-Datenbankbetreiber aktualisiert üblicherweise die Einträge mindestens alle 24 Stunden. Whois.de hat keinen Einfluss darauf.

C. Wie viele Anfragen kann ich durchführen?

Sowohl Registrierungsstellen als auch Registrare setzen für Whois-Abfragen ein Limit pro IP-Adresse. Whois.de hat die Anfragen auf 50 pro Stunde und pro IP-Adresse limitiert.

D. Was ist, wenn die Kontaktdaten nicht stimmen?

Falls die Kontaktinformationen für eine Domain nicht stimmen, setzen Sie sich bitte mit dem Registrar Ihrer Domain in Verbindung. Sie können auch das Whois-Datenprobleme-Meldesystem (Whois Data Problem Report System) unter http://wdprs.internic.net/ nutzen.

Die Korrektheit der Daten ist der obersten Internet-Kontrollstelle ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) ein wichtiges Anliegen und jeder Inhaber einer generischen TLD ist angehalten, für korrekte Daten zu sorgen. Gleiches gilt für länderspezifische TLDs (.de, .ch, .it, ...): auch hier verlangen die Registrierungsstellen aktuelle und exakte Daten. Sie können sich bei fehlerhaften Daten auch an die Registrierungsstelle der TLD wenden.

E. Warum stimmt bei Whois.de die Laufzeit meiner Domain nicht?

Das Whois.de-System zeigt das Ablaufdatum, wie es in der jeweiligen Whois-Datenbank hinterlegt ist. Die meisten Registrare bieten zwar eine mehrjährige Laufzeit, aber manche Registrare schließen nur eine einjährige Vereinbarung ab. Dies ist der Grund, warum es in der Datenbank zu Abweichungen kommen kann, selbst wenn Ihre Domain für einen längeren Zeitraum registriert ist als in der Datenbank angegeben. Bitte, prüfen Sie die Laufzeit mit Ihrer Registrar.

Umgekehrt kann eine Domain als verlängert gelistet werden, obwohl Sie entschieden haben, Ihre Registrierung zu löschen. In den meisten Fällen ist Ihre Domain jedoch nicht verlängert, sondern befindet sich in Quarantäne. Bitte prüfen Sie in diesem Fall nochmals den Status.

F. Warum wird angezeigt, dass meine Domain auf den Namen Dritter registriert ist?

Falls für Ihre Domain nicht Ihre Kontaktdaten angezeigt werden, obwohl Sie diese Domain registriert hatten, so bedeutet das nicht automatisch, dass jemand Ihre Domain gestohlen hat. Zum Beispiel gibt es für manche Domain-Endungen oder TLDs besondere Bestimmungen, beispielsweise eine Adresse vor Ort. In diesem Fall können Sie – unter besonderen Bedingungen - einen Bevollmächtigungsservice benutzen. den einige Registrare wie EuroDNS ihren Kunden anbieten. Die Kontaktdaten vom Bevollmächtigter werden als Domaininhaber in der Whois-Datenbank angezeigt.

Ausserdem können Dritte Ihre Domain nach ihrer bestimmten Laufzeit für sich registrieren.. Sobald Sie die Registrierung Ihrer Domain nicht verlängern, wird Ihre Domain für eine erneute Registrierung nach der Regel „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ („the first come, first served“) wieder freigegeben. (Sie können die Laufzeit Ihrer Domain mit Whois.de nachprüfen.)

Womöglich ist der neue Domaininhaber aber bereit, die Domain wieder zu verkaufen. Nutzen Sie daher die Suchfunktion um zu prüfen, ob die gewünschte Domain über die Sedo-Auktionsplattform angeboten wird.

G. Was kann man tun, wenn eine Registrierung meine Rechte verletzt?

Wenn Sie feststellen, dass eine Domain-Registrierung Ihre Rechte verletzt, sollten Sie sich mit dem Domaininhaber anhand der Kontaktdaten in der Whois-Datenbank in Verbindung setzen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen unsere Schwestergesellschaft zu kontaktieren, die auf das Züruckgewinnen einer Domain spezialisiert ist - unter http://domainrecovery.com

IV. Whois.de services

Registrierungsstatus

Whois.de ermöglicht zu prüfen, ob eine Domain registriert ist.

Whois-Datenbank Suchfunktion

Whois.de nennt Ihnen den Inhaber einer Domain.

Registrierungsservice

Whois.de macht es möglich, verfügbare Domains über EuroDNS zu registrieren.

Auktions-Suchservice

Sollte die gesuchte Domain registriert sein, sucht Whois.de in der Sedo-Datenbank, ob die Domain zum Verkauf steht. Wenn die gewünschte Domain schon registriert ist, sucht Whois.de in der Sedo Datenbank, ob diese Domain zu verkaufen ist.

Domainvorschläge

Falls die gesuchte Domain bereits registriert ist, zeigt Whois.de andere Adress-Endungen bzw. TLDs, bei denen diese Zeichenfolge verfügbar ist.

Website-Informationen

Falls die gesuchte Domain bereits registriert ist und auf ein Website richtet, zeigt Whois.de falls verfügbar folgende Informationen:

  • Website-Titel
  • Website-Beschreibung
  • Publikationsdatum
  • Die Subdomains zur Navigation auf der Website
  • Eine Liste von Websites mit gleicher oder ähnlicher Beschreibung

Die Whois.de Google-Toolbar-Suchmaschine

Whois.de bietet kostenlos ein eigenes Google-Toolbar-Plug-in. Damit lassen sich Domain-Abfragen über die Google-Toolbar erledigen, ohne extra auf die Whois.de-Website zu gehen.

V. Liste möglicher Fehlermeldungen

"Unable to open socket connection with whois server. This could be due to a timeout."

Diese Fehlermeldung erscheint aufgrund eines Verbindungsproblems zur Registry-Datenbank. Am besten setzen Sie Ihre Suchabfrage zu einem späteren Zeitpunkt fort.

"Sie haben Ihre Quota überschritten! "

Diese Fehlermeldung gibt eine Info darüber, dass die zulässige Anzahl von Anfragen pro Stunde überschritten ist. Wenn diese Meldung erscheint, legen Sie am besten eine kleine Pause ein, bevor Sie später Ihre Suchabfragen wieder fortsetzen.

"Domain „ ... “ wird nicht unterstützt! "

Für die gewünschte Domainendung gibt es kein Suchergebnis, da diese Endung oder TLD noch nicht unterstützt wird.

"Domain „ ... “ ist ungültig!"

TDiese Fehlermeldung erscheint, wenn ein oder mehrere Zeichen in der Suchabfrage ungültig sind. Eine gültige Domain besteht in der Regel aus Ziffern von 0 bis 9 und aus Buchstaben des lateinischen Alphabets sowie einer Kombination aus beidem.

"Too many requests"

Diese Fehlermeldung erscheint, wenn wir Ihre Anfrage nicht durchfûhren können, weil zu viele Anfrage mit einer sonstigen Whois-Server durchgeführt sind. Wenn diese Meldung erscheint, legen Sie am besten eine kleine Pause ein, bevor Sie später Ihre Anfrage wieder fortsetzen.